Was ist eine Customer Journey?

Veröffentlicht: 28.12.21Marketing

Eine Customer Journey ist der Prozess, den ein Kunde durchläuft, wenn er mit einem Unternehmen interagiert. Es umfasst alle Berührungspunkte und Erfahrungen, die ein Kunde mit einem Unternehmen macht, von der ersten Bekanntheit der Marke bis zur Beziehung nach dem Kauf. Für Unternehmen ist es wichtig, die Customer Journey zu verstehen und abzubilden, um ein positives Kundenerlebnis zu bieten und starke Beziehungen zu ihren Kunden aufzubauen.

Die Customer Journey gliedert sich typischerweise in mehrere Phasen:

  1. Bekanntheit: Dies ist die Phase, in der ein potenzieller Kunde auf ein Unternehmen und seine Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam wird. Dies kann durch Werbung, Mundpropaganda oder andere Marketingmaßnahmen geschehen.
  2. Überlegung: In dieser Phase bewertet der Kunde das Unternehmen und seine Angebote. Sie können Preise vergleichen, Bewertungen lesen oder die Website des Unternehmens besuchen, um mehr zu erfahren.
  3. Kauf: Dies ist die Phase, in der der Kunde einen Kauf beim Unternehmen tätigt. Dies kann ein einmaliger Kauf oder der Beginn einer langfristigen Beziehung sein.
  4. Nachkauf: Nach dem Kauf tritt der Kunde in die Nachkaufphase ein. Dies ist die Zeit, in der sich das Unternehmen auf die Kundenbindung und den Aufbau einer langfristigen Beziehung konzentrieren sollte.

Um die Customer Journey zu entwerfen, müssen die Bedürfnisse, Wünsche und Schwachstellen des Kunden in jeder Phase der Customer Journey verstanden werden. Dies kann Unternehmen dabei helfen, Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren und ein positiveres Kundenerlebnis zu schaffen.

Einige Tipps zur Gestaltung der Customer Journey sind:

  1. Recherche: Führen Sie Kundenrecherchen durch, um deren Bedürfnisse, Verhaltensweisen und Motivationen in jeder Phase der Reise zu verstehen.
  2. Definieren Sie Touchpoints: Identifizieren Sie alle Touchpoints, an denen Kunden mit Ihrem Unternehmen interagieren, einschließlich Website-Besuchen, Social-Media-Interaktionen, Kundendienstanrufen und mehr.
  3. Daten analysieren: Verwenden Sie Datenanalysetools, um das Kundenverhalten zu verfolgen und Muster und Trends zu identifizieren, die Ihre Customer Journey Mapping beeinflussen können.
  4. Erstellen Sie Personas: Entwickeln Sie Kunden-Personas, um verschiedene Segmente Ihrer Zielgruppe darzustellen und deren einzigartige Bedürfnisse und Schwachstellen zu verstehen.
  5. Überwachen Sie das Feedback: Überwachen Sie kontinuierlich das Kundenfeedback und passen Sie Ihre Customer Journey Map entsprechend an.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Verständnis der Customer Journey für Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist, um ein positives Kundenerlebnis zu bieten und starke Beziehungen zu ihren Kunden aufzubauen. Um die Customer Journey abzubilden, müssen Kontaktpunkte identifiziert, Kundenbedürfnisse und Schwachstellen verstanden und das Feedback kontinuierlich überwacht werden, um Verbesserungen vorzunehmen. Durch die Fokussierung auf die Customer Journey können sich Unternehmen von der Konkurrenz abheben und einen treuen Kundenstamm aufbauen.

Author Avatar Rafał Namieciński

CEO. Gibt die Richtung der Entwicklung von Firmao vor. Unter seiner Führung hat sich Firmao CRM zu einem der führenden CRM-Systeme in Polen entwickelt. In seinem Blog teilt er seine Gedanken zu den neuesten CRM-Branchentrends und gibt Tipps zur Implementierung und Verwendung von CRM-Systemen.

Vergiss nicht, diesen Artikel zu teilen!
FacebookTwitterMessengerLinkedIn

In Verbindung stehende Artikel

Führen Sie Ihr Geschäft erfolgreich mit Firmao